Elternkurse

parallax background
Betreuungshilfe

Elternkurse
»Starke Eltern-Starke Kinder®«

Oft sind wir als Eltern in Situationen, in denen wir eigentlich ganz anders reagieren möchten, wissen aber nicht wie. Im Elternkurs »Starke Eltern – Starke Kinder« bieten wir keine Patentrezepte (die gibt es leider nicht),

sondern versuchen gemeinsam neue Wege zu erarbeiten, mit Problemen umzugehen. Die Familie soll als lebendiges, entlastendes Miteinander erlebt werden.

Wer kennt das nicht:

„Wenn du nicht…, dann … Eigentlich wollte ich nicht schreien, meckern oder eine Ohrfeige geben, aber ich weiß einfach nicht mehr weiter.“

Mit dem Heranwachsen der Kinder wandeln sich die Erziehungsfragen. Daher bieten wir unseren Elternkurs gestaffelt nach Altersgruppen an, um sich intensiv mit den Themen zu beschäftigen, die aktuell den Erziehungsalltag mit seinen Höhen und Tiefen prägen:

  • Eltern mit Kleinkindern (0-6 Jahre)
  • Eltern mit Grundschulkindern (7-10 Jahre)
  • Eltern mit Kindern in der Pubertät (11-17 Jahre)

Elternkurse VideoElternkurse Video

Im Mittelpunkt des Kurses stehen folgende Fragen:

  • Welche Wert- und Erziehungsvorstellungen haben wir in unserer Familie?
  • Wie kann ich das Selbstwertgefühl meines Kindes unterstützen?
  • Welche Bedürfnisse hat mein Kind? Wie kann ich meinem Kind bei Schwierigkeiten helfen?
  • Wie reden wir in der Familie miteinander? Wie drücke ich meine Bedürfnisse und Gefühle aus?
  • Wie bin ich als Erziehender – wie benutze ich Erziehungsmacht?
  • Wie lösen wir Probleme in der Familie?

Vermittelte Fähigkeiten

  • Verhandlungskunst
  • Grenzen setzen
  • Gefühle ausdrücken
  • Klare Werte
  • Ich-Botschaften
  • Aktives Zuhören

Was wird gemacht?

Unsere Kursleiterinnen wollen nicht Ihre Familie umkrempeln, sondern Sie unterstützen, auf Ihre eigene Art eine glückliche Familie zu sein. Für diese Aufgabe sind unsere pädagogischen Fachkräfte ausgebildet und zertifiziert. Wir bieten unsere Kurse sowohl in unseren eigenen Räumen des Kinderschutzbundes Würzburg an, als auch in Kooperation mit verschiedenen Tageseinrichtungen (z.B. Kindergärten, Schulen und Unternehmen).

In 5 Einheiten zu je 2,5 Stunden im Basiskurs und im Aufbaukurs bekommen Sie Anregungen und praktische Tipps für den Erziehungsalltag zu Hause. Sie können spielerisch etwas Neues ausprobieren, mit anderen Eltern Erfahrungen austauschen und anhand der Wochenaufgabe das Gelernte in Ihrem Erziehungsalltag testen. Der Elternkurs ist keine Therapiegruppe!

Corona-Schutzmaßnahmen für die Benutzung der Geschäftsstelle Kinderschutzbund Würzburg

Die Zeiten erfordern es, dass wir unser Verhalten ändern, um uns und Andere vor Ansteckungen mit dem Corona-Virus zu schützen. Daher gelten ab sofort für die Benutzung der Geschäftsstelle besondere Maßnahmen. 

  • Zuhause bleiben:

Wer Krankheitsanzeichen hat oder direkten Kontakt zu einer Corona erkrankten Person hatte, darf die Geschäftsstelle nicht betreten!

  • Händedesinfektion:

Im Eingangsbereich steht für euch Desinfektionsmittel bereit. 

  • Mund-Nasen-Schutz:
  • Medizinische Masken bzw. FFP2 Masken sind beim Betreten und Verlassen des Kinderschutzbundes, im Gang und auch während des Toilettengangs verpflichtend zu tragen. 
  • Tragt diesen immer dann, wenn der Abstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann und sich mehrere Personen in einem Raum befinden. 
  • Abstand halten: 

Bitte haltet mindestens 1,5 Meter Abstand voneinander. 

  • Frischluft:

Bei guten Wetter soll das Fenster häufig geöffnet sein bzw. es soll eine Stoßlüftung alle 30 Minuten für einen guten Luftaustausch sorgen. 

  • Besucherregistrierung:

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie notieren wir welche Personen an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit unsere Geschäftsstelle besucht haben. Das dient dem Zweck der schnellen Ermittlung und Information von Kontaktpersonen im Fall einer Corona-Virus-Infektion. 

Hinweis:

Die aufgenommenen Daten werden vertraulich und lediglich für die ggf. nötige, hilfreiche Nachverfolgung von Infektionsketten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie aufgenommen, und nur an das zuständige Gesundheitsamt weitergegeben. Nach Beendigung der Pandemie werden diese Daten wieder gelöscht.